Informationen zu den Holzsorten

Erfahren Sie mehr über unsere Holzsorten!

Buche

Buchenholz ist die beliebteste Brennholzsorte in Deutschland. Rotbuchen nehmen ca. 14% des deutschen Waldbestandes ein. Der Brennwert von Buche liegt bei ca. 2100 KWh pro Raummeter (entspricht ca. 210 Litern Heizöl). Im Ofen glüht das Holz intensiv und anhaltend und gibt lange Wärme ab. Die Buche hat wenig Harz wodurch sich ein ruhiges Flammenbild ohne Funken und Knackgeräusche ergibt.

Eiche

Eichenholz gehört wegen seiner hohen Dichte ebenfalls zu den beliebtesten Holzsorten. Es brennt relativ langsam und bildet eine langanhaltendes Glutnest. Der Brennwert von Eiche liegt bei ca. 2100 KWh pro Raummeter (entspricht ca. 210 Litern Heizöl). Eichen machen ca. 10% des deutschen Waldbestandes aus.

Esche

Buchenholz ist die beliebteste Brennholzsorte in Deutschland. Rotbuchen nehmen ca. 14% des deutschen Waldbestandes ein. Der Brennwert von Buche liegt bei ca. 2100 KWh pro Raummeter (entspricht ca. 210 Litern Heizöl). Im Ofen glüht das Holz intensiv und anhaltend und gibt lange Wärme ab. Die Buche hat wenig Harz wodurch sich ein ruhiges Flammenbild ohne Funken und Knackgeräusche ergibt.

Ahorn

Ein ehr selten verwendetes Brennholz ist der Ahorn. Der Heizwert liegt bei 1900 KWh pro Raummeter (entspricht ca. 190 Litern Heizöl) und ist ebenfalls vergleichbar mit Esche, Buche und Eiche. Durch seine aparten Maserungen findet sich Ahorn jedoch häufiger bei der Herstellung von Möbeln.

Birke

Birke eignet sich hervorragend für das Beheizen von offenen Kaminöfen. Die Birke verursacht kaum Funkenflug und hat dazu noch einen schöne bläuliche Flamme. Durch die enthaltenen ätherischen Öle verbreitet es einen angenehmen Geruch beim Verbrennen. Die Verbrennung geht schnell von Statten, sorgt aber für rasche Wärmeentwicklung. Der Brennwert von Birke liegt bei 1900 KWh pro Raummeter (entspricht ca. 190 Litern Heizöl).

Fichte

Mit ca. 28% unserer Waldflächen macht die Fichte den überwiegenden Anteil unserer Wälder aus. Fichtenholz eignet sich hervorragend zum Anzünden der Feuerstelle und sorgt für schnelle Wärmeentwicklung. Die enthaltenen Harze sorgen für das angenehme Knistern bei der Verbrennung. Ihr Heizwert liegt bei 1500 KWh pro Raummeter (entspricht ca. 150 Litern Heizöl).

Kiefer

Kiefern sind zu 23% in unseren Wäldern vertreten. Es handelt sich um sehr schnell wachsende Bäume, welche aber nur einen mittleren Heizwert haben. Dieser liegt bei 1700 KWh pro Raummeter (entspricht ca. 170 Litern Heizöl). Auch Kiefern sorgen für ein wohltuendes Knistern in der Feuerstelle.

Lärche

Die Lärche ist eine der wenigen Nadelhölzer, welche im Herbst ihre Nadeln abwirft. Meistens ist die Lärche nur von regionaler Bedeutung, das sie nicht flächendeckend verbreitet ist. Der Brennwert liegt hier bei 1700 KWh pro Raummeter (entspricht ca. 170 Litern Heizöl).